Am Donnerstag, 30.3.2017 wurden im Rahmen der Veranstaltungsreihe Facts and Friends des DMVÖ die aktuellen Erfolgs-Cases von “Pimp My Campaign” der fünften Runde der Kampagnen-Optimierungsaktion des DMVÖ im Veranstaltungszentrum EDU4you präsentiert. Die gepimpten Kampagnen Hotel Erzherzog Johann, Kutsam, Mediaprint, Forstinger, Metro, Jeep und Alfa Romeo zeigten einmal mehr, dass Dialog Marketing wirkt.

Der DMVÖ lud bereits zum fünften Mal zur Präsentation der Erfolgs-Cases der 2012 gemeinsam mit Partnern wie der Österreichischen Post ins Leben gerufenen Kampagnen-Optimierungsaktion „Pimp My Campaign!“. DMVÖ Geschäftsführer Martin Wilfing führte durch den Abend, an dem in jeweils 10-minütigen Vorträgen die optimierten Kampagnen der aktuellen Aktion im Veranstaltungszentrum EDU4you dem Publikum präsentiert wurden. Ein Blick auf die Erfolgs-Stories von Hotel Erzherzog Johann, Kutsam, Mediaprint, Forstinger, Metro, Jeep und Alfa Romeozeigten einmal mehr, dass Dialog Marketing wirkt.

Vielfältige Zielsetzungen – erfolgreiche Kampagnen
Den Auftakt der Kampagnenpräsentationen bildeten Natalie Tauschek (Österreichische Post AG) und Johannes Lackner (Spa, Hotel, Restaurant Erzherzog Johann), die die erfreulichen Ergebnisse des Mailings, eine Einladung zum Gewinnspiel mit Umfrage des ‚Hotels Erzherzog Johanns, das im Zeitraum Juli bis September 2016 durchgeführt wurde, präsentierte.

Fritz Kern (Österreichische Post AG) folgte mit der Präsentation von Forstinger. Mittels Adress.Check wurden die Adressen bereinigt bzw. aktualisiert, ein Briefmailing mit 2 Kuvertversionen wurde versandt. Das Ergebnis: der Geschäftsbrief brachte über 50% mehr Response als das Werbekuvert.

Überaus erfolgreich gestaltete sich auch die Kampagne zur Rückgewinnung ehemaliger Abonnenten der Kronenzeitung, die ebenfalls von Fritz Kern (Österreichische Post AG) erläutert wurde. Unterschiedliche Mailingformate wurden erfolgreich getestet. Das Ergebnis: durch ein geändertes Kuvertformat 57 % Responsesteigerung.

Die gepimpte Stammkunden Bonusabrechnung von KUTSAM wurde von Heinrich Hammerschmidt (Österreichische Post AG) präsentiert. Gendermutationen, zielgruppenadäquate Ansprache, Adresselektionen und Mutationen führen zu einem Response von zum Teil über 55%.

Das Jubiläums-Gewinnspiel von Metro Cash & Carry wurde von Harald Meßner (Metro) und Fritz Kern (Österreichische Post AG) präsentiert. Spannende Erkenntnisse und eine gute Basis für weitere Tests konnten gewonnen werden.

Die Kampagne von Jeep zur Erschließung neuer Zielgruppen und zur Generierung Hot Leads wurde von Elisabeth Rössler (Jeep), Marin Zumbulev (Leo Burnett) und Markus Digruber (Österreichische Post AG) vorgestellt. Das Ergebnis: Genierung von 3.400 Leads, davon entsprachen knapp 5% den Kriterien für einen „Hot Lead“, mit hoher Kaufwahrscheinlichkeit in den nächsten Wochen.

Als letzte Kampagne des Abends wurde die mehrstufige Dialogkampagne von Alfa Romeo von Elisabeth Rössler (Alfa Romeo), Slavko Pejic (mamasaidno) und Manfred Rauchberger (Österreichische Post AG) präsentiert. Ziel war es, 1.000 qualifizierte Leads zu gewinnen – erreicht wurden 3.422 Leads, also 340% Zielerreichung!

Alle Information zu PIMP MY CAMPAIGN unter http://www.pimpmycampaign.at

Zur Fotogalerie