Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 19 Oktober 2017
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Wirtschaftsuniversität / Semianrraum D3.0.246/ D3.0.247

Mitgliedervorteil

Kategorien


Krisen und Unglücke kündigen sich selten an. Häufig kommen sie unerwartet und können gesamte Unternehmen auf die Probe stellen. Solche Situationen müssen so rasch wie möglich, professionell und effizient bewältigt werden. Krisen sind nicht planbar, wohl aber ihre Bewältigung.Doch wie bereitet man sich auf etwas Unerwartetes vor? Wie geht ein Unternehmen mit Krisensituationen um? Was gibt es zu beachten? Wie gut ist Ihr Unternehmen auf eine Krise vorbereitet?

Das Militär bereitet sich seit jeher auf den Ernst- und Extremfall vor. Es ist gewohnt, unter schwierigen Rahmenbedingungen effizient und effektiv zu Handeln und Lösungen zu erarbeiten. Genau dieses Wissen können auch Sie sich für Ihr Unternehmen zunutze machen!

Was kann man von diesem Handeln und Entscheiden für das eigene Unternehmen lernen? Lassen Sie sich auf eine Simulation eines Krisenfalles anhand eines fiktiven Unternehmens ein und erleben Sie innerhalb eines Tages, wie Schwachstellen erkannt, Routinen erstellt und Krisen bewältigt werden können.

Was erwartet Sie an diesem Tag?

Erleben Sie eine auf die TeilnehmerInnen zugeschnittene Simulation und schlüpfen Sie aktiv in die Rolle des Mitglieds des Krisenstabes. In einem fiktiven Unternehmen erleben Sie in dieser Simulation die Herausforderungen einer Krisensituation, bei welcher die Existenz und Zukunft des Unternehmens nicht gefährdet werden darf.

Erfahren Sie, welche Herausforderungen in einer kritischen Situation auf ein Unternehmen zukommen können. Erleben Sie, wie Sie selbst in Krisensituationen reagieren. Lernen Sie, wie man trotz widriger Bedingungen effizient und effektiv handelt, Entscheidungen trifft und spezifisches Wissen für sich selbst nutzen können.

Ein professionelles Team wird Sie durch diese Simulation begleiten und wertvolle Tipps geben.

Take aways
Wie reagieren Sie persönlich in Krisensituationen?
– Wie gut ist ihr Unternehmen auf Krisen vorbereitet? Was kann verbessert werden?
– Wie können potentielle Krisen innerhalb Ihres Unternehmens bewältigt werden?
– Wie geht man effektiv mit unerwarteten Sitationen um?
– Was ist ein Krisenstab? Wie setzt sich ein solcher zusammen? Welche Vorteile bieten Krisenstäbe?
Ihre Krisenmanager
Mag. Jürgen Neuhuber, MA

Jürgen Neuhuber arbeitete mehrere Jahre in leitender Funktion im Bereich Konfliktmanagement und Mediation. Er vermittelte in zahlreichen Streitfällen und konnte somit seine Vermittlungs- und Kommunikationsfähigkeiten ausbauen. Bevor er als sicherheitspolitischer Berater im Verteidigungsministerium arbeitete, absolvierte er als erster ziviler Student das Masterstudium “Militärische Führung” an der Landesverteidigungsakademie des Österreichischen Bundesheeres. Dort lernte er die Fähigkeit des Militärs im Umgang mit Extremsituationen kennen und erkannte den Mehrwert für andere Branchen.

Mag. Lukas Wank, Milizoffizier (Oberleutnant)
Lukas Wank studierte Internationale Entwicklung und Politikwissenschaft und ist Miliz-Offizier. Er verfügt über weitreichende militärische Ausbildungen in verschiedenen Ebenen. Seine umfangreichen Kenntnisse brachte er als sicherheitspolitischer Berater im Bundesministerium für Landesverteidigung, der Landesverteidigungsakademie und als Leiter der NGO Shabka ein. Er war 2015 und 2016 der sicherheitspolitische Berater des Kommandanten der gesamten Streitkräfte der EU-Operation “ALTHEA” in Bosnien und Herzegowina.

Teilnahmegebühr
Standard-Ticket € 399,– , DMVÖ – Mitglieder zahlen € 349,–

ANMELDESCHLUSS: 12. Oktober 2017

Anmeldung
per Mail: christine.boesenkopf@wu.ac.at
per Fax: 01/313 36 904617