Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 02 Juli 2020
17:00 - 18:00

Mitgliedervorteil

Kategorien


Was kostet die Welt? NACHHALTIGE Gewinne, oder doch nix gelernt!

14. DMVÖ Talk für Marketing Champs – Was kostet die Welt? NACHHALTIGE Gewinne, oder doch nix gelernt!
Donnerstag, 2. Juli  2020 17:00 – 18.00 Uhr

Registerieren Sie sich unter https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_PK8v8KeETRaUcFl9-ShlYg
Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Webinar.

Die Teilnahme ist KOSTENLOS!

 

Die Referenten

Dr. Regina Preslmair, Abteilung betrieblicher Umweltschutz, Österreichisches Umweltzeichen (BMK)
Regina Preslmair ist Expertin aus dem Bereich Betrieblicher Umweltschutz und Technologie im Österreichischen Klimaschutzministerium. Sie ist dort zuständig für die Themen Umweltzertifizierung und Ökomarketing beim Österreichischen Umweltzeichen und beim Europäischen Ecolabel. Ihre aktuellen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Tourismus und Freizeitwirtschaft, Green Meetings und Events sowie Grüne Museen und Green Film-Producing. Als studierter Volkswirtin und Agrarökonomin ist ihr nachhaltiges Wirtschaften auf betrieblicher sowie überbetrieblicher Ebene ein besonderes Anliegen.

 

 

Lukas Hader, Geschäftsführer, Multikraft
Lukas Hader produziert ökologische Produkte mit nachhaltigem Nutzen für Mensch, Tier und Umwelt. Im eigenen Familienunternehmen kam er schon früh mit den Themen Biolandwirtschaft und Effektive Mikroorganismen (EM) in Verbindung. Seine Eltern gründeten 1977 den Betrieb für Spezialfuttermittel. 1997 stieß Multikraft erstmals auf die EM-Technologie. Nach ersten erfolgreichen Versuchen in der Tierhaltung begann der Aufbau weiterer Anwendungsgebiete – Gartenbau, Reinigung, Biokosmetik und vieles mehr. Hader selbst zog es ins Ausland, wo er in Australien, Mittlerem Osten und Asien Erfahrungen in unterschiedlichen Betrieben sammeln konnte. 2012 übernahm er schließlich die Geschäftsführung des Familienunternehmens. Unter seiner Führung wurde der Betrieb weiter ausgebaut, modernisiert und es wurde expandiert.

Mag. Ferdinand Schmid Schmidsfelden, Eigentümer, Venuss
Lange Zeit galt die perfekte Erfolgsausrichtung eines Unternehmens als seine berufliche Mission, jedoch stellte sich dem Betriebswirt sowie Experten für Unternehmensstrategie und Unternehmensentwicklung irgendwann die Frage: „Was bewirkt unser Tun?“. Bereits seit 2012 fokussiert er sich deshalb auf den Aufbau und die Entwicklung nachhaltiger Unternehmen. Angefangen mit dem Aufbau der vegetarischen Restaurantgruppe „Tian“, deren Restaurants an mehreren Standorten mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet wurden, über die Umstellung des Strandhotels Weissensee auf ein rein vegetarisches Hotel bis hin zur Gründung der rein pflanzlichen Venuss Bistro-Gruppe widmet Ferdinand Schmid Schmidsfelden sich Aufgaben, Geschäftsmodellen und Organisationen, die Nachhaltigkeit fördern und entwickeln.

Ing. Tanja Kroisleitner, Gründerin, Sandicca | Mag. (FH) Gabriel Kroisleitner, Co-Gründer, Sandicca
Mit SANDICCA und der in Österreich erstmals regional kultivieren Pionierpflanze Sanddorn beschreitet die Gründerin Ing. Tanja Kroisleitner gemeinsam mit ihrem Mann, Mag. (FH) Gabriel Kroisleitner, neue Wege. Die Reise begann dabei für beide mit dem Weg nach innen. Nun gehen sie gemeinsam mit starken Frauen den SANDICCA Weg konsequent weiter. Gemeinsam sind sie allem gewachsen.
Ing. Tanja Kroisleitner: Gründerin von SANDICCA
Österreichs 1. Unternehmen welches die Pionierpflanze Sanddorn auf rd. 840 Seehöhe im steirischen Joglland kultiviert um daraus innovative Frische-Nahrungsergänzungen, speziell für die Frau sowie Detox-Tees, Naturkosmetik und das begehrte Sanddorn-Fruchtfleischöl, allesamt in Bio-Qualität, herzustellen.
Mag. (FH) Gabriel Kroisleitner: Co-Gründer von SANDICCA
unterstützt seine Frau Tanja in den Bereichen Produktentwicklung in Zusammenarbeit mit Pharmakologen und Medizinern sowie im Marketing.